Anleitung: So geht’s

Anbringen

Das anbringen eines Wandtattoos kann eine Herausforderung darstellen. Je nach große und Motiv kann mal mehr, mal weniger Zeitlicher Aufwand damit verbunden sein. Nehmen Sie sich für das Anbringen deshalb genug Zeit, planen Sie einen entspannten Termin zum Anbringen ein, denn mit Zeitdruck dahinter kann es unter Umständen schon mal passieren, dass einem der ein oder andere Fahler unterläuft. Das wäre doch Schade! Denn in der Regel soll das Motiv ja eine Weile an der Wand verbleiben und man will sich für eine lange Zeit daran erfreuen können. Deshalb beachten sie schon mal diesen ersten Hinweis,um unschöne Blasen und Knicke zu vermeiden.

Nun, da wir das grundsätzliche erläutert haben kommen wir zu der eigentlichen Aufgabe: Das Anbringen! Achten sie in jedem Fall auf evtl. mitgelieferte Anleitungen!

Wenn es sich um ein großes Motiv handelt dann empfiehlt es sich einen oder sogar mehr Helfer an der Aktion zu beteiligen. Denn oftmals sind einfach mehr Hände von Nöten, als eine Person alleine im Stande ist aufzubringen.

460402_web_R_by_Maren Beßler_pixelio.deGrundsätzlich sollten sie darauf achten, dass es sich bei Ihrem Wandtattoo auch wirklich um eines für den Innenbereich, bzw. Außenbereich handelt. Um ein ausgezeichnetes Ergebnis zu gewährleisten muss die Oberfläche, auf der die Folie angebracht werden soll fett-, staub- und schmutzfrei sein. Ein weiterer wichtiger Punkt ist Trockenheit! Es ist eine gewisse Wartedauer einzuhalten, nachdem Sie eine Wand z.B. neu gestrichen oder verputzt haben. Wobei Putz etwas länger zum Trocknen benötigt, als Farbe. Als Faustregel gilt: mindestens 3 Wochen sollten es sein.

Der erste Schritt für ein gekonntes Anbringen ist das Aussuchen einer passenden Stelle. Nachdem dies geglückt ist sollten sie nun die Stelle mit etwas ablösbaren Klebeband und einer Wasserwaage markieren, um sicherzustellen, dass das Wandtattoo am Ende auch wirklich gerade hängt.

Zum Ablösen des Motivs von der umgebenden Folie folgen sie am Besten genau den Instruktionen auf der mitgelieferten Anleitung. Bearbeiten Sie die Folie möglichst sorgfältig und ziehen sie das Motiv langsam von der Trägerfolie ab. Heben Sie es nun an den äußeren Kanten hoch und drücken sie diese sorgfältig an die Wand. Streichen Sie es gleichmäßig auf, von oben nach unten und achten sie darauf, dass keine Bläschen und Falten entstehen. Dies ist der schwierigste Schritt und wird mit Abstand die meiste Zeit in Anspruch nehmen.

Ziehen sie im letzen Schritt nun vorsichtig die Transfer-Folie ab. Starten Sie wider an der äußersten Ecke und berücksichtigen sie alle Details des Motivs. Fertig!

theme by teslathemes